Wir beantworten Ihre Fragen +49 341 877 16 11

CONTENT-MANAGEMENT-SYSTEM

Internetseiten auf Basis eines CMS - Content-Management-Systems

Für wen ist ein CMS empfehlenswert?

„Up to date“ zu sein bedeutet heute auch, sich den neuen medialen Möglichkeiten nicht zu verschließen. Die Entwicklungen erkennen und mitgehen, um die Mitbewerber weiterhin auf Augenhöhe betrachten zu können. Unternehmen und Dienstleistern mit statischen Präsentationen empfiehlt sich unbedingt der Umstieg auf ein CMS, wenn sie ergänzend zu Ihren Dienstleistungen weitere Chancen wahrnehmen möchten um Produkte zu vertreiben, Netzwerke zu knüpfen und neue Kunden zu finden.

  • Eine vollständige Trennung von Layout und Inhalt der Webseiten
  • Unterstützung bei der Umsetzung von definierten Standards im WWW (besucherfreundliche Gestaltung)
  • Responsives Webdesign sowie schnelle Ladezeiten gehören zum Grundkonzept.
  • Es ermöglicht die effiziente Aktualisierung von Inhalten (Texte, Bilder, Videos oder Dokumente zum Download)
  • Suchmaschinenfreundliche Umsetzungzur Erhöhung der Wirkung in der Öffentlichkeit
  • Durch effektive Lernkurve sind Redakteure bzw. Editoren schnell eingearbeitet.
  • Unabhängigkeit vom Standort - Die Erweiterung und Aktualisierung kann ortsunabhängig vorgenommen werden
  • Einsatz von Workflows und Freigabezyklen
  • Verteilung von Rollen (thematisch wie organisatorisch)
  • Kosteneinsparung durch bessere Effizienz
  • Unterstützung beim einheitlichen Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit

Welcher Zielgruppe benötigt ein CMS?

„Up to date“ zu sein bedeutet heute auch, sich den neuen medialen Möglichkeiten nicht zu verschließen. Die Entwicklungen erkennen und mitgehen, um die Konkurrenz weiterhin auf Augenhöhe betrachten zu können. Unternehmen und Dienstleistern mit statischen Präsentationen empfiehlt sich unbedingt der Umstieg auf ein CMS, wenn sie außerhalb Ihres Ladengeschäftes eine ergänzende Chance wahrnehmen möchten um Produkte zu vertreiben, Netzwerke zu knüpfen, neue Kunden zu finden. Umfragen und Statistiken belegen, dass das Kaufverhalten im Internet rapide anstieg während der letzten Jahre. Hierzu tragen auch die technischen Verbesserungen bei CMS Systemen bei.

Wie wird ein CMS eingerichtet?

Während es zum Beispiel in Communitys dem Nutzer leicht und bequem gemacht wird , innerhalb von einigen Minuten eine Registrierung durchzuführen und per Bestätigungslink aus einer E-Mail heraus ist diese abgeschlossen, umfasst ein ganzes CMS eine komplexere Verwaltung von Nutzern und Inhalten.

Sie müssen sich vorstellen: innerhalb der Communitys ist der einzelne User nur Bruchteil eines CMS, quasi vergleichbar mit einem Produkt aus Ihrem Bestand, den sie dort dann einpflegen werden. Sie merken schon wie komplex und mit welchen umfassenden Möglichkeiten so ein CMS ausgeweitet werden kann, das soll aber kein Unbehagen aufkommen lassen. 

Zweifels ohne ist die Einrichtung einer freien Software nicht ganz ohne entsprechende Vorkenntnisse und Erfahrungen möglich. Es sei denn, Sie haben 1 bis 2 Tage freie Zeit und Nerven übrig um sich dieser Herausforderung stellen zu wollen. Deshalb sollten Sie dies zunächst von einem Fachmann erledigen lassen. Ist das CMS dann einmal installiert und läuft, ist es einfach, bei einer günstigen Lernkurve, die eigenen Produkte und Inhalte  selbst online zu erstellen bzw. zu verwalten. Fragen Sie uns für die Einrichtung Ihres ganz persönlichen CMS.

Wir erledigen gern den Betrieb und die Einrichtung des CMS System auf unseren Servern und schulen die Mitarbeiter in der Benutzung des Content-Mmanagement-Systems Contao .